Zur Startseite wechseln
Seiten durchsuchen

Primarschule Flurlingen
Gründenstr. 26
CH-8247 Flurlingen
Tel. 052 - 659 18 75

Leitfaden für die Elternmitwirkung an der Schule Flurlingen

Auf Initiative der Schulleitung wird ein Elternrat gebildet und ein Leitfaden verfasst.

1. Zweck
Der Elternrat hat den Zweck, durch die Mitgestaltung ein besseres Verständnis für das Schulleben zu ermöglichen. Damit soll die gemeinsame Verantwortung für die Erziehung und Bildung der Kinder vermehrt wahrgenommen werden.

2. Ziele
Der Elternrat fördert die Schulqualität, indem er:

a) die Interessen und Anliegen der SchülerInnen und deren Eltern* wahrt
b) den Erfahrungsaustausch unter den Eltern* anregt und fördert
c) die Mitwirkung und das Interesse der Eltern* an der Schule fördert
d) durch Kontakte allfällige Probleme und Anliegen frühzeitig erkennt und bei deren Lösung hilft.
e) durch Einbezug fremdsprachiger Eltern die Integration der Kinder unterstützt
f)  die Lehrerschaft unterstützt, um schulische Aktivitäten zu realisieren
g) das gegenseitige Vertrauen zwischen Kindern, Eltern*, Lehrkräften und Schulpflege fördert.


genehmigte Fassung vom 11. Juli 2005
* oder „gesetzliche Vertreter“ für „Eltern“

3. Abgrenzung

Der Elternrat hat keine Aufsichtsfunktion; weder berät er über einzelne Lehrpersonen, noch beurteilt er deren Methoden oder Inhalte des Unterrichts.
Der Elternrat behandelt und vertritt keine Einzelinteressen, sondern Anliegen, welche einen Grossteil einer Klasse, einer Stufe oder der ganzen Schule betreffen.
Die Mitglieder des Elternrates können weder von der Lehrerschaft noch von der Schulpflege zu spezifischen Arbeiten verpflichtet werden.

4. Organisation

Die Eltern* von Kindergarten- bzw. schulpflichtigen Kindern sind eingeladen, sich im Elternrat als Delegierte zu engagieren.
Ziel ist es, aus allen Klassen und Kindergartenabteilungen eine Vertretung zu haben.

Innerhalb des 1. Schulquartals finden regelmässig Elternabende statt. Die Lehrpersonen (oder der Schulleiter) leiten die Wahlen, haben aber kein Stimmrecht. Eltern haben zusammen eine Stimme. Eine gewählte Person bleibt im Normalfall mindestens zwei Jahre Mitglied des Elternrats. Wiederwahlen sind möglich, solange mindestens ein Kind der Elternvertretung die Primarschule Flurlingen besucht.

Austritte sind auf Ende Schuljahr mit Meldung an den Präsidenten des Elternrats möglich. Ein Wegzug aus der Gemeinde hat den Ausschluss aus dem Elternrat zur Folge.

Der Elternrat setzt sich aus mindestens sieben Mitgliedern zusammen. Diese Mitglieder wählen einen Präsidenten, einen Vizepräsidenten sowie einen Protokollführer.

Pro Jahr werden 3 bis 4 Sitzungen durchgeführt, zu welchen der Präsident mit Traktandenliste einlädt. Die Schulleitung oder eine Vertretung der Lehrpersonen nimmt mit beratender Stimme an den Sitzungen teil.

Über die Beschlüsse des Elternrates ist Protokoll zu führen. Der Schulleitung und der Schulpflege wird ein Exemplar des jeweiligen Protokolls zugestellt. In Absprache mit der Schulleitung informiert der Elternrat regelmässig.

Beschlüsse werden mit der einfachen Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst.

Der Elternrat kann Gesuche an die Schulpflege stellen.

An der Sitzung nehmen auch das zuständige Mitglied der Schulpflege und der/die SchulsozialarbeiterIn teil. Bei Bedarf können auch der Hauswart oder andere Personen an die Sitzungen des Elternrats eingeladen werden.

5. Aufgaben der Eltern im Elternrat


  • Durchführung von regelmässigen Sitzungen
  • Schulische Projekte
  • Erzieherische Themen
  • Gesellschaftliche Themen
  • Kulturelle Integration
  • Elternbildungsveranstaltungen

6. Öffentlichkeitsarbeit

 

Beiträge von allgemeinem Interesse können im Gemeindeblatt (Flurlinger Notizen) veröffentlicht werden.

7. Infrastruktur und Finanzen


Die Schulleitung Flurlingen stellt dem Elternrat Schulräumlichkeiten kostenlos zur Verfügung.
Kopien und Porti im Zusammenhang mit der Arbeit des Elternrats werden von der Schule Flurlingen übernommen.
Der Elternrat kann bei der Schulleitung Mittel für Veranstaltungen und Projekte beantragen.
Die Mitwirkenden des Elternrats arbeiten ehrenamtlich im Sinne des Leitfadens.

8. Allgemeine Bestimmungen


a)  Der Elternrat ist politisch und religiös neutral.
b) Der Leitfaden und Änderungen des Leitfadens werden durch den Elternrat gemeinsam erarbeitet.
c) Die Zweckmässigkeit und Aktualität des Leitfadens ist periodisch zu überprüfen und von der
     Schulpflege zu genehmigen.
d) Die Mitglieder des Elternrats sind verpflichtet, Verschwiegenheit zu wahren, soweit es sich um
     Tatsachen und Verhältnisse handelt, die Geheimhaltung erfordern.
e) Zuwiderhandlung gegen die Bestimmungen im Leitfaden können den Ausschluss bewirken.